Jaký průměr mají míti válce?
Zobrazit odpověď
Pro ploché mletí mají míti válce průměr 30 cm, pro vysoké mletí pak 22 cm. Užívá se však i jiných přibližných rozměrů.
Z čeho pozůstává zařízení koukolníku?
Zobrazit odpověď
Kolem pevné osy otáči se cylindr ze zinkové plechu, uvnitř s vytlačenými nebo frésovanými důlky. Na pevné ose jest umístěn sběrač kulovatin. Rotací obilí uvnitř dostanou se kulovatiny do důlků, těmi vyneseny padají do sběrače, kde je šnek dopravuje ven.
Co děláme po naostření kamenů?
Zobrazit odpověď
Kámen vylehčíme, seřídíme za běhu, pak přisložíme a přesvědčíme se, jestli běží bezvadně.
Jaký mají míti povrch válce hladké a porculánové?
Zobrazit odpověď
Hladké válce mají míti povrch jemný, matový, porculánové drsný.
Jak leží větrníky přes sebe?
Zobrazit odpověď
Křížem přes sebe.
Otázky tovaryšské mlynářské zkoušky, Lehovec, A. 1936:

Databáze větrných mlýnů a čerpadel

Willkommen auf den Webseiten,
die sowie die Historie, als auch die Gegenwart von Windmühlen
und Windpumpen in den tschechischen Ländern kartieren

logo Sekce větrné mlýny

Sehr geehrte Windmühlen-Freunde, gemäß dem Muster von unseren Kollegen, den Wassermühlern, wollen wir nach und nach eine abgerundete Informations-Datenbasis über erhaltene sowie untergegangene Windmühlen und Windpumpen auf dem Gebiet der Tschechischen Republik schaffen. In der ersten Phase dieses Projektes konzentrieren wir uns auf 200 Objekte. Unter denen befinden sich alle erhaltene und zugängliche Windmühlen, zugängliche kleine Windmühlen mit Turbine und komplette Windpumpen. Später ergänzen wir dies um restliche Kleinmühlen und Pumpen und zum Schluss um alle schon untergangene und dokumentierte Objekte von Windmühlen, Kleinmühlen sowie Windpumpen. Schrittweise wollen wir auch die Benutzer-Funktionen dieser Seiten erweitern (z. B. Webseiten-Suchmaschinen).

Wir möchten hier dem Petr Veselý danken, daß er uns auf der schon langfristig gut eingeführten E-Adresse povetrnik.cz Raum gegeben hat, weiter dem Rudolf Šimek für das Erlaubnis, auf den Webseiten www.vodnimlyny.cz uns inspirieren zu lassen und auch den geschickten Programmierern aus der Firma Impire. Die Datenbase entstand mittels Geldmitteln von Mitgliedern der Sektion Windmühlen beim Technischen Museum in Brno und mit Hilfe der geehrten Frau Therese Bergmann aus Retz. Eventuelle weitere Sponsoren ermöglichen uns, diese Seiten fertig zu machen und sie weiter zu verbessern. Kontakt auf den Autor und die Kontonummer finden Sie hier.

Der jeweilige Inhalt der Webseiten povetrnik.cz bleibt erhalten, er steht Ihnen aber dauernd zur Verfügung hier.

Zu Ihrer besseren Orientierung auf diesen Webseiten dient der Komplex von Grundinformationen sowie Definitionen der einzelnen, hier zugänglichen, Begriffe. Gleichzeitig begrüßen wir jede beliebige weitere Informationen, schriftliche oder photographische Dokumente über existierende und auch schon untergangene Objekte. Erwünscht sind auch Themen zu diesen Webseiten. Es hilft uns, zusammen diesen Web noch besser zu machen.

Als Titelbild wurde eine Zeichnung von Pavel Šimon benutzt.